Neues Positionspapier der Deutschen Landfrauen: Gemeinsam mehr erreichen - Lebendige Dörfer

18.02.2019

Menschen, die vor Ort anpacken, sind die Treiber ländlicher Regionen – LandFrauen wissen das selbst nur zu gut. Sie sind mindestens genauso wichtig, wie die staatliche Daseinsvorsorge und die Wirtschaftskraft einer Region. Die Lebendigkeit ländlicher Räume hängt maßgeblich von ehrenamtlich Engagierten ab. Doch sie brauchen Unterstützung: mehr Hauptamt, mehr Vernetzung, bessere Infrastruktur und mehr Anerkennung und Wertschätzung. Der Fachausschuss Ländliche Räume und regionale Entwicklung hat diese und weitere Punkte als Voraussetzungen für lebendige Dörfer identifiziert und im Positionspapier festgehalten.

 

Im Fachforum des dlv am Rande des 12. Zukunftsforums ländliche Entwicklung des BMEL wurden diese Punkte wissenschaftlich untermauert und diskutiert.

 

weiterlesen

 

Es freut uns sehr, dass sich die Landfrauen mit diesem Papier im wesentlichen auch auf unsere 10 Thesen, die aus unserer Dörferbefragung 2015 entstanden sind, beziehen und die Notwendigkeit "Lebendiger Dörfer" thematisieren.